Wachtelhaltung leicht gemacht Teil 2

Wachtelhaltung leicht gemacht Teil 2

Gedanken die ihr Euch vor der Anschaffung von Wachteln machen solltet.
Genau wie bei der Anschaffung von anderen Tieren wie Hunden und Katzen, sollte man sich natürlich auch bei der Anschaffung von Wachteln vorher gut Informieren. Jede Tierart hat Ihre eigenen Ansprüche an Haltung, Fütterung und Pflege - so haben Wachteln auch spezielle Anforderungen.

Folgenden Punkte solltet Ihr genau prüfen.

  • Welche Rasse ist für Dich geeignet. (Achtung nicht alle Rassen haben die gleichen Haltungsbedingungen)

  • Informiere Dich gut über die Rasse

  • Platzbedarf berechnen pro Qm³ 4-5 Tiere

Zudem benötigen Eure Wachteln eine sichere Unterkunft, denn Wachteln sind keinesfalls Standorttreu und können nicht wie Hühner freilaufend im Garten gehalten werden.
Beachte, dass der Stall für Deine Wachteln so aufgebaut ist, dass kein Fressfeinde eindringen können. Falls du dich für eine Voliere entscheiden solltest, achte darauf,
dass die Wetterseite mit Plexiglas geschlossen wird, damit es nicht hinein regenen kann und es keinen Durchzug gibt. Das Gehege eurer Wachteln sollte in regelmäßigen
Abständen von groben Schmutz befreit werden. Je nach Verschmutzungsgrad sollte der Stall komplett gereinigt werden. Wir empfehlen Dir als Einstreu das WachtelGlück
Waldbodeneinstreu aus unserem Shop. Bei unserem Walboden Einstreu handelt es sich um kleine naturbelassene Holzschnitze aus heimischen Baumbeständen sowie abgestimmten
Grünanteil. Die Holzschnitze enthalten unter anderem ätherische Öle, die das Stallklima verbessern. Es hält auf Dauer länger wie andere Einstreuarten und du sparst Geld.
Es entsteht hochwertiger Mist, der ganz einfach in der Biotonne, Kompost im Garten oder beim Bauern um die Ecke entsorgt werden kann. Frisches Wasser und hochwertiges
WachtelGlück Wachtelfutter sollte Deinen Wachteln uneingeschränkt zur Verfügung stehen. Man sagt zwar, dass Wachteln relativ robust sind, dennoch kann es vorkommen,
dass Eure Wachteln im Laufe ihres Lebens erkranken. Die erste Anlaufstelle sollte dem Tier zu liebe euer Tierarzt sein und nicht Facebook.

Wo bringe ich meine Wachteln unter ?
Es gibt verschiedene Arten Wachteln zu halten, die verbreiteste ist die Volierehaltung. Natürlich ist auch eine Haltung in geeignetet Etagenställen. Vielleicht habt Ihr sogar
einen alten Schweine oder Pferdestall der nicht mehr genutzt wird, auch hier können problemlos Wachteln gehalten werden. Ein Wachtelstall kann fertig gekauft oder mit etwas
handwerklichen Talent selber gebaut werden. Die Höhe eines Wachtelstalls sollte mindestens 40cm haben. Volieren sind auch besonders für den Wachtelhalter praktisch, da sie
dank ihrer Höhe leicht begehbar und somit auch gut zu reinigen sind. Auch das Eier einsammeln wird euch damit erleichtert. Volieren können fertig als Bausatz erworben werden
oder selbst gebaut werden. Wenn ihr eine Voliere selber baut achtet bitte darauf, dass keine offene Ecken zurückbleiben, da diese eine willkommene Einstiegsmöglickeit
für Fressfeinde wie Ratten und Marder darstellen. Auch der Boden muss gut verschlossen sein. Entwerder Ihr grabt feinmaschiger Volierendraht im Boden ein oder Nutzt
Pflastersteine, Gehwegplatten oder Estrichbeton um den Boden zu schliessen. Auf diesen kann dann das Einstreu ausgebracht werden.


Verstecke und Ruheplätze
Wachteln benötigen Rückzugsorte und abgedunkelte Ruheplätze. Ob zum Schlafen, Knabbern, Verstecken, Klettern oder zur Eiablage. Gerade Wachteln fühlen sich dort sicher und rundum wohl.
Sehr geeignet sind hier unsere Kleintierhäuser und Grasiglus aus unserem Shop, diese werden sehr gut angenommen. Einge Zweige von Tannen und Kiefern in die Ecke
stellen und man hat ohne viel Aufwand naturnahe Rückzugsorte geschaffen. Die Rückzugsorte können mit Heu oder Stroh ausgefüllt werden. Wer handwerklich geschickt ist, kann ein Legenest
schnell, einfach und mit wenigen Handgriffen aus ein paar Brettern bauen.

Die richtige Tränke
Solltet Ihr eine normale Tränke benutzen, dann sollte diese unbedingt auf einem höher gelegenen Ort stehen, wie zum Beispiel auf unserem Untergestell. Oder achtet darauf,
dass Ihr eine Tränke kauft, die bereits eine Erhöhung in Form vom Füßen hat. Die Wachteln dürfen sich zum Trinken ruhig etwas strecken um an den Wasserring zu kommen.
Es verhindert, dass Einstreu, Sand oder Kot in den Tränkenring gelangen. Sehr beliebt sind auch unsere bunten Nippeltränken die es in einer 5- oder 10 Liter Variante gibt.
Desweiteren empfehlem wir euch, das WachtelGlück Aqua Clean hierbei handelt es sich um einen Trinkwasserzusatz der gegen 99,99% von Bakterien, Keime, Sporen, Hefepilze, Viren
und Legionellen wirkt. Für die tägliche Desinfektion von Trinkwasser. Eine große Auswahl an geeigneten Tränken findet ihr in unserem Shop.

Futterspender
Wie auch die Tränke, sollte euer Futterspender ebenfalls auf einer Erhöhung stehen, wie zum Beispiel auf unserem Untergestell. Natürlich eignen sich auch Steine, Platten oder
eine große Holzscheibe eines Baumstumpfes. Eure Wachteln dürfen sich zum Fressen ruhig etwas strecken um an den Fressring zu kommen, es verhindert, dass Einstreu,
Sand oder Kot in den Fressring gelangen oder gar das Futter aus dem Futterspender gescharrt wird. Auf bedacht darauf haben wir extra einen Futterspender herstellen lassen,
mit einer kleinen Fressplatzeinteilung. Diese Futterspender gibt es in pink und mintgrün. Diese sind für Pellets, Mehl und Körner gleichermaßen geeignet.


Sandbad ist Pflicht!
Wachteln lieben es sich in Sand zu baden. Habt Ihr gewusst, dass Wachteln sich durch das Sandbaden von Parasiten, Ungeziefer, und Verunreinigungen abgestreift werden?
Ja ihr habt richtig gehört, es gehört zur Gefiederpflege. Es sichert eine optimale, nachhaltige Beschäftigung der Tiere und ermöglicht das Ausleben der arteigenen
Verhaltensweisen bei der Nahrungsaufnahme und -suche. Es Fördert ebenso die Beweglichkeit und Aktivität. Durch den im WachtelGlück Vogelsand enthaltenen Grit versorgt
er die Tiere mit zusätzlich wertvollen Mineralien womit die Verdauung gefördert wird. Ebenso fördert es das Miteinander der Wachteln. Sandbaden fördert aktiv
die nachhaltige Beschäftigung deiner Wachteln. Schau gerne einmal in unseren Shop dort findest du z.B. auch die WachtelGlück Pickmischung mit Vogelsand, Grit Mischung Holzkohle,
Blaumohn, Oregano und Lavendelblüten.


Boden/ Einstreu
Die beste Variente für Wachteln ist der Naturboden. Gerade im Stall und auch in Volieren ist dies meistens nicht möglich. Bestens geeignet und sehr naturnah ist
das WachtelGlück® Waldboden Einstreu. Es handelt sich um kleine naturbelassene Holzschnitze aus heimischen Baumbeständen mit einem abgestimmten Grünanteil.
Die Holzschnitze enthalten unter anderem ätherische Öle, die das Stallklima verbessern. Es ist staubarm und dadurch allergikerfreundlich. WachtelGlück Waldboden Einstreu
ist auf Dauer kostengünstiger als andere Einstreu-Arten. Es absorbiert zuverlässig alle Gerüche. Es eignet sich sowohl für Geflügel, Nager, wie Kaninchen, Meerschweinchen
und Ratten, als auch für Frettchen. Reptilien, Vögel und auch für Katzentoiletten sogar Schlangen und Spinnen fühlen sich auf dieser Einstreu wohl.
Aufgrund der wärmeausgleichenden Eigenschaften ist das WachtelGlück Waldboden Einstreu ebenfalls als Brutsubstrat von Reptilien-Eiern geeignet. Kein anderes Einstreu
nimmt Gerüche so auf, dass das Raumklima sich dadurch spürbar verbessert. Unser Waldboden ist sehr sparsam im Verbrauch, da nur die verschmutzten
Ecken regelmäßig austauschen werden. Der Vorteil liegt klar auf der Hand, Sie haben wenig bzw. keine Vorratshaltung. Aufgrund der sehr guten Eigenschaften des
WachtelGlück Waldboden Einstreu wird die Stallarbeit für Sie viel einfacher und Sie haben bis zu 80% weniger Stallarbeit.

Du bist was du isst!
Wachteln benötigen Wachtelfutter! Auch für Eure Wachteln ist eine gute Ernährung natürlich das A und O. Wie das optimale Wachtelfutter zusammegesetzt sein muss,
hängt auch von der Wachtelart ab. Bei einer Legewachteln sollte der Anteil an Rohproteingehalt zwischen 18 und 20% liegen. Mit weniger Rohproteinen kann die Legeleistung sinken.
Ein höherer Anteil an Roproteinen erhöht jedoch das Gewicht Eurer Wachteln und evtl. der Eier - Achtung es könnte Legenot auftreten. Achtet bitte beim Kauf auch darauf, dass
mind. 5-6% Calcium entahlten sind, Lysin sollte bestenfalls über 1% und Methionin zw. 0,45-0,55% es handelt sich um hochwertige Aminosäuren. Achtet auf regionale Öle wie
Rapsöl, Leinöl oder Sojaöl im Futter. Wir empfehlen euch das WachtelGlück® ECO es kann aufgrund des perfekten Proteingehaltes von 20% die Legeleistung fördern.
Der hohe Calciumgehalt von 6% wird in unserem Wachtelfutter aus verschiedenen Quellen gewonnen wie z.B. aus der Leinsaat oder zerkleinerten Seemuscheln aufgrund dessen
erreichen wir eine stabile Eischalenbildung, sowie einen perfekten Knochenbau. Der in unserem Wachtelfutter enthaltenen Leinsamen ist als Superfood bereits sehr lange bekannt.
Aus diesem Grund setzen wir diesen als natürlichen Protein- und Mineralstofflieferant ein. Leinsaat liefert sehr gute Omega-3 Fettsäuren wirkt entzündungshemmend, unterstützt
das Immunsystem, fördert den Stoffwechsel und regt den Stoffwechsel an. Natürliche Darmschutzkräuter wie z.B. Oregano unterstützen die Darmflora. Durch den Einsatz von Bierhefe
liefert diese der Haut und dem gesamten Organismus einen „Cocktail“ aus wertvollen B-Vitaminen, Mineralien und wichtigen Aminosäuren. Bierhefe ist dadurch in der Lage,
Haut, Federn, Schnabel, Knochen und Krallen Ihrer Wachteln zu kräftigen - ebenso dasNervensystem und das Muskelgewebe. Ein Spritzer Sojaöl wirkt vorbeugend gegen
Herz-Kreislauf-Erkrankungen und kann das Immunsystem stärken. Sojaöl enthält außerdem Vitamin E und K, Mineralstoffe, Spurenelemente und Phytosterine diese wirken
entzündungshemmend und zellschützend.


Grünfutter, Gemüse, Snacks und Zusätze
Grünfutter wie etwa Löwenzahn, Klee, Brennnesseln usw. können in kleinen Mengen dazu gefüttert werden. Leckere Kräuter, frisch aus dem eigen Garten
wie zum Beispiel Oregano, Petersilie, Rosmarin oder Basilikum sind der Renner in jedem Wachtelstall. Obst sollte wegen dem enhaltenen Fruchtzucker nur in Maßen gefüttert werden.
Snacks wie getrocknete Mehlwürmer, Heimchen oder Gammarus sind wirklich ein Hit und Ihr könnt eure Wachteln damit aus der Hand füttern und dadurch zähmen. Um alles zu vereinen
haben wir den WachtelGlück® Insekten Mix erfunden ein leckerer Mix aus verschiedenen Insekten, Kräutern und Blüten. Wir die gesunderhaltung eurer wachteln empfehlen wir euch
das WachtelGlück® Trünke Bundle es beinhaltet den WachtelGlück® OreganoTrunk, WinterTrunk, VitaminTrunk und AminoTrunk. Hiermit unterstützt du Deine Wachteln zu jeder
Jahreszeit. Bei unseren Trünke handelt es sich um Konzentrat, denn Ihr benötigt nur 1ml auf 1 Liter Trinkwasser.

Sind Wachteln meldepflichtig ?
Eine Spezialgenehmigung, wie sie für die Haltung von Wildtieren erforderlich ist, ist für die Haltung von Wachteln nicht notwendig. Jedoch unterliegt die Wachtelhaltung in
Deutschland der Registrierungspflicht. Dies gilt bei gewerblicher Zucht, sowohl als auch bei privater Hobbyhaltung. Die genaue Vorgehensweise und die zu kontaktierenden Behörden,
können sich in den einzelnen Bundesländern voneinander unterscheiden. In der Regel muss jedoch das zuständige Veterinäramt und die Tierseuchenkasse über die Wachtelhaltung informiert werden.
Mehr Auskunft dazu kann euch das zuständige Veterinäramt geben. Ggf. muss eine Betriebsnummer bei der Zuständigen stelle des HVL oder HIT beantragt werden.
Sinn und Zweck ist die Seuchenbekämpfung, das Melden von Geburt, Bewegung, Tod, Schlachtung usw. nach Viehverkehrs-Verordnung sowie zum Anzeigen von Tier- und Bestandsdaten.
Zudem muss jeder Wachtelhalter ein Bestandsregister führen.

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
Wachtel und Kleintierstall ECO Wachtel und Kleintierstall ECO
Inhalt 1 Stück
125,00 € *
TIPP!
Schutzhaus für Kleintiere Wachteln Hasen Schutzhaus
Inhalt 1 Stück
71,99 € *
Eck Holzhaus für Wachteln Geflügel Eck Holzhaus XL
Inhalt 1 Stück
29,99 € *
TIPP!
Wachtelhaus Iglu für Wachteln Geflügel Wachtelhaus Iglu
Inhalt 1 Stück
13,95 € *
TIPP!
NEU
WachtelGlück® Waldboden Einstreu bestellen für wachteln WachtelGlück® Waldboden Einstreu 60L
Inhalt 60 Liter (0,30 € * / 1 Liter)
17,80 € *
TIPP!
WachtelGlück® Gritstein für Wachteln WachtelGlück® Gritstein
Inhalt 5 Kilogramm (2,85 € * / 1 Kilogramm)
14,25 € *
TIPP!
WachtelGlück® Bergwiesen Heu 1 Kg WachtelGlück® Bergwiesen Heu 1 Kg
Inhalt 1 Kilogramm
3,55 € *
TIPP!
Wachtel Hühner Geflügel Stroh WachtelGlück® Stroh 1 Kg
Inhalt 1 Kilogramm
3,55 € *
TIPP!
NEU
WachtelGlück® Trünke Bundle WachtelGlück® Trünke Bundle
Inhalt 1 Liter
42,99 € * 47,96 € *
vorher 42,99 €*
TIPP!
WachtelGlück® ECO - Wachtelfutter WachtelGlück® ECO - Wachtelfutter
Inhalt 5 Kilogramm (1,76 € * / 1 Kilogramm)
ab 8,80 € *
TIPP!
Untergestell für Futterspender Untergestell
3,49 € *