Urlaubszeit - was passiert mit deinen Wachteln?

Was machst du mit deinen Wachteln, wenn du im Urlaub bist?

 

Es ist Ferienzeit in Deutschland und der große Sommerurlaub steht an. Aber was machst du mit
deinen Wachteln in dieser Zeit? Bevor du die Reise in den Urlaub antrittst, solltest du dir ein paar
Gedanken dazu machen.

Am besten suchst du dir eine zuverlässige Person, der du deine Tiere anvertrauen kannst. Während
du im Urlaub bist, kann sie nach deinen Wachteln schauen, das Futter und Wasser auffüllen und die
Eier einsammeln. Auch im Notfall ist es gut eine Person zu haben, die schnell vor Ort ist und sich
kümmern kann.

Grundsätzlich kannst du dir auch Gedanken machen, wie du deinen Wachtel- oder Geflügelstall
etwas mehr automatisieren kannst. Beispielsweise haben wir in unserem Shop Niederdrucktränken
und Ausgleichskästen, damit kannst du dir mit ein paar kleinen Zubehörteilen ein Tränksystem
bauen, was direkt an der Wasserleitung hängt. Dies braucht dann weniger Pflege, bedeutet
weniger Arbeit mit Wasser auffüllen, reinigen und Wasser tragen. Ebenso solltest du dir Gedanken
über die Größe des Futterautomaten machen. Je kleiner der Futterautomat desto öfters muss
dieser aufgefüllt werden.

In deiner Abwesenheit kann es sein, dass sich eventuell ein Fressfeind oder mehrere Fressfreinde
durch eine defekte Stelle oder ein nicht korrekt abgesicherte Stelle Zugang zum Wachtel- oder
Geflügelstall verschafft und einen großen Schaden anrichtet. Schau vor Urlaubsantritt nochmal nach,
dass der gesamte Stall gesichert ist und keine schadhaften Stellen zu erkennen sind. Manchmal reicht
es, wenn das der Draht verrostet ist oder eine kleine Stelle offen ist. Die Fressfeinde sind schlau und
suchen sich ihre Möglichkeiten in den Stall zu kommen.

Wir verwenden außerdem Kameras, auf denen wir sehen können, ob unsere Wachteln noch genug Futter und Wasser haben und ob alle wohlauf sind. Wenn uns etwas Besorgniserregendes auffallen sollte, ist unsere Urlaubsvertretung schnell vor Ort und kann sich kümmern.

Vor Reiseantritt solltest du zudem genügend Futter- und Wasserbehälter aufstellen. Falls du einen Kurzurlaub machen solltest, reicht dies vielleicht aus, so dass in der Zeit niemand kommen muss, um deine Wachteln zu versorgen. Besser ist es jedoch, wenn jemand in der Nähe ist, der täglich einen Blick in den Stall wirft.

Wenn es während deiner Abwesenheit sehr heiß werden soll, muss du darauf achten, dass deine Wachteln genügend Schattenplätze zur Verfügung haben und es eine Möglichkeit gibt, sich abzukühlen, z.B. in einem kühlem Sand- oder Erdbad. Wir verwenden auch gerne Sprühflaschen um die Pflanzen im Stall zu befeuchten. Dadurch erhöht sich die Luftfeuchtigkeit im Stall und die Wachteln bekommen den ein oder andern kühlen Tropfen ab. Das müsste dann allerdings die Urlaubsvertretung übernehmen.

Wichtig ist es auch, dass deinen Wachteln immer ausreichend zu fressen und zu trinken bekommen. Gerade an heißen Tagen ist dies wichtig. Auch abwechslungsreiche Kost ist nicht verkehrt. So kann deine Urlaubsvertretung ab und an mal Gräser, Kräuter, Gurken, Melone etc. anbieten.

Bedenke auch, dass du genügend Futter hast für deine Abwesenheit. Prüfe deine Vorräte, um nicht in die Verlegenheit zu kommen, dass die Urlaubsvertretung ein Problem bekommen, passendes Wachtelfutter zu besorgen.

Wir wünschen euch allen eine schöne und erholsame Urlaubszeit!

Eure Maleen

Tags: #wachteln
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
WachtelGlück® ECO - Wachtelfutter WachtelGlück® ECO - Wachtelfutter
Inhalt 5 Kilogramm (1,76 € * / 1 Kilogramm)
ab 8,80 € *
TIPP!
WachtelGlück® Deluxe - Premium Wachtelfutter WachtelGlück® Deluxe - Premium Wachtelfutter
Inhalt 5 Kilogramm (2,04 € * / 1 Kilogramm)
ab 10,20 € *
TIPP!
Wachtelfutter ohne Soja WachtelGlück® Sojafrei Wachtelfutter
Inhalt 5 Kilogramm (2,10 € * / 1 Kilogramm)
ab 10,50 € *