Wachteleier sind gesund! – Wahrheit oder Mythos

Wachteleier sind gesund! – Wahrheit oder Mythos


Jeder hat es schonmal gehört: "Wachteleier sind gesund“.
Aber was ist Wahres dran an dieser Aussage? Bis dato gibt es nur wenige wissenschaftliche Studien, die Aussagen über die Heilwirkung von Wachteleiern bestätigen.

Zuerst einmal klären wir die Frage, was überhaupt in einem Wachtelei enthalten ist.

Ein Wachtelei hat einen hohen Gehalt an Vitamin C, B12 und Vitamin A. Zudem enthält es hochwertiges Eiweiß.

100 g Wachtelei enthalten folgende Nährwerte: 158 Kalorien, 13g Eiweiß, 11g Fett und 1,2g Kohlenhydrate.

Ebenso enthalten sind wichtige Mineralien und Spurenelemente wie z. B. Kalium, Phosphor, Kalzium, Eisen, Magnesium, Natrium, Zink, Selen, Vitamin A, alle Vitamine der B-Gruppe,
Vitamin E, D und K. Im Wachtelei sind auch wichtige essentielle Aminosäuren enthalten.

Interessant ist, dass Wachteleier durch einen höheren Eigelbanteil 15% weniger Cholesterin enthalten als Hühnereier. Zu viel Cholesterin führt zu ernsthaften Gesundheitsschäden
durch Gefäßverkalkungen und damit zu einem erhöhten Risiko für Durchblutungsstörungen, Herzinfarkt oder Schlaganfall

Herz-Kreislauf-Erkrankungen 
Der hohe Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren sorgt dafür, dass das schlechte VLDL-Cholesterin gesenkt und das „gute“ HDL-Cholesterin im Blutplasma erhöht wird.
Das ist 'eine gute Voraussetzung, um das eigene Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu senken.

Immunsystem
Wachteleier können dein Immunsystem stärken, weil sie deinen gesamten Organismus mit Spurenelementen, wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen versorgen.
Aus diesem Grund werden sie auch Chemo-Patienten empfohlen.

Allgemeiner Konsum
Der Konsum von Wachteleiern kann die (geistige) Leistungsfähigkeit steigern und deine Vitalität und Immunabwehr stärken.

Chronische Entzündungen
Wachteleier sind reich an Oromucoid - Proteinen (diese kommen im Eiklar vor), das sind natürliche Anti-Allergene. Diese Proteine können die Symptome lindern und
unterstützen dabei Entzündungen oder Symptome von allergischen Reaktionen zu mindern. Im Gegensatz zu Hühnereiern lösen Wachteleier keine Allergien oder
Unverträglichkeiten aus. Daher sind Wachteleier ein vollwertiger Ersatz zu Hühnereiern und gelten als leicht verträglich. 


Calciumquelle für Knochen und Zahngesundheit
Wachteleier gelten als gute Calciumquelle.Calcium ist eines der wichtigsten Spurenelemente für uns Menschen. Unter anderem benötigen wir es für unsere Knochendichte
und für unsere Zähne. Der hohe Calcium-Anteil wirkt sich aber auch positiv auf den Blutdruck aus, indem er die Arterien und Blutgefäße entlastet und somit den Blutdruck
senkt.

Spurenelemente aus der Wachteleischale
Das Calcium in der Wachteleischale besteht aus Calciumcarbonat. Zudem gibt es noch weitere Spurenelemente, die in der Wachteleischale enthalten sind wie
z.B. Fluor, Eisen, Jod, Kupfer, Mangan, Selen, Zink und Molybdän. Wusstest du, dass man die Wachteleischale auch essen kann? Dafür musst du diese aber gründlich
reinigen und dich vorher unbedingt informieren, wie du sie zubereiten kannst. Einige Biologen und Wissenschaftler beschäftigen sich damit, ob Spurenelemente aus
der Wachteleischale vom menschlichen Körper gut aufgenommen werden können? Ergebnisse aus diesen Studien liegen noch nicht vor.

Wie lange sind Wachteleier haltbar?
Wachteleier besitzen bis zu 3 Wochen einen natürlichen Schutz gegen Verderben (insofern diese nicht gewaschen wurden) und können in dieser Zeit bei Raumtemperatur
gelagert werden. Unversehrte Wachteleier, kühl gelagert, verderben kaum, auch nicht nach 8 – 10 Wochen. Sie trocknen eher nach und nach aus, was bewirkt, dass die
Eier im Wasser schwimmen. Das heißt jedoch nicht, dass diese Eier verdorben sind.

Wachteleier früher
Den Eiern von Wachteln wurden früher Heilkräfte nachgewiesen, weswegen die Tiere viel gejagt wurden und zwischenzeitlich fast ausgerottet waren.
Früher dachten die Menschen, dass sie ihre Gesundheit mit dem Verzehr von Wachteleiern erhalten können. Schon Hildegard von Bingen beschäftigte sich
mit der Heilkraft von Wachteleiern oder sie empfahl eine Wachtelsuppe. Wachteleier als Stärkungsmittel für verschiedene Krankheiten setzte Hildegard von Bingen
ein.

Früher, bei Gelagen der Römer, durften Wachteln und deren Eier nicht fehlen. Ein Gelage ohne Wachteleier und Wachteln konnte man sich seinerzeit gar nicht vorstellen.
Wachteln galten als etwas ganz Besonderes. Ob man es glaubt oder nicht, schon früher wurden von den Asiaten, Wachteleier gerne auch zur Schönheitspflege
verwendet. Als Masken, Packungen, zur Hautpflege und zur Haarpflege.

Als Fazit können wir als Wachtelzüchter sagen, Wachteleier sind gesund! Ob sie jedoch eine Heilwirkung haben, dass ist wohl von Wissenschaftlern
noch nicht bewiesen. Aber wir sind sicher, dass Wachteleier bei vielen Anwendungen behilflich sind.

Schau mal in unseren Shop, wir bieten frische Delikatess-Wachteleier an. Zudem gibt es leckeren Wachteleierlikör und noch viele weitere Delikatessen!
Eure Maleen

Tags: #wachteln
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
frische Wachteleier kaufen Delikatess Wachteleier Speiseeier
Inhalt 12 Stück (0,30 € * / 1 Stück)
ab 3,65 € *
TIPP!
WachtelGlück® Wachteleierbecher Holz naturfarben 6er Set WachtelGlück® Wachteleierbecher Holz
Inhalt 6 Stück (2,38 € * / 1 Stück)
14,25 € *
TIPP!
Frische Celadon Wachteleier kaufen speiseeier Delikatess Celadon Wachteleier Speiseeier
Inhalt 12 Stück (0,83 € * / 1 Stück)
ab 9,99 € *